Workshop 4. April 2017

Herz statt Hetze - Die Stammtischkämpfer*innen Training

Die Erfolge der Alternative für Deutschland gehen einher mit einem gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck in vielen Bereichen. Wir alle kennen das: In der Diskussion mit dem Arbeitskollegen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

 

Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht hin! Der Stammtisch ist überall: am Arbeitsplatz, an der Kasse im Supermarkt, im Verein, in der Straßenbahn, auf Familienfeiern. Aber: Wir sind auch überall und wir können durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen ein Zeichen setzen, die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen und unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben. Wir wollen gängige rechte Positionen untersuchen, gemeinsam üben das Wort zu ergreifen und für solidarische Alternativen einzutreten: Herz statt Hetze!

Der Workshop wird von Jana Judith vom Netzwerk Aufstehen gegen Rassismus durchgeführt.

Tarifrunde Stahl - nordwest

4% mehr Geld in zwei Schritten

Die IG Metall und der Stahlarbeitgeberverband haben in der Nacht zum Freitag, 17. März, ein Verhandlungsergebnis erzielt.

Es kam nach zehnstündigem Tauziehen in Düsseldorf zustande, in der dritten Tarifverhandlung. Danach erhöhen sich die Einkommen der 72.000 Stahlbeschäftigten in der nordwestdeutschland Stahlindustrie in zwei Schritten: Am 1. April steigen sie um 2,3 Prozent und am 1. Mai 2018 um weitere 1,7 Prozent. Im März dieses Jahres bleiben die Löhne und Gehälter unverändert, der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 22 Monaten und endet am 31. Dezember 2018.

Die Ausbildungsvergütung des vierten Ausbildungsjahres steigt ebenfalls in zwei Schritten um vier Prozent. Diese Erhöhungsbeträge kommen auch den Ausbildungsjahren eins bis drei zugute, das heißt ihr Einkommen erhöht sich überdurchschnittlich.

Die Tarifverträge zu Altersteilzeit und Werkverträgen werden bis Ende 2018 unverändert verlängert. 

Tag der Arbeit

1. Mai 2017 in Herborn

Im 15.ten Jahr führt das Bündnis, bestehend aus IG Metall, evangelischer + katholischer Kirche, Stadt Herborn, AWO, GEW, ver.di, Johanneum Gymnasium Herborn, Diakonisches Werk, DGB, sowie dem Evangelischen Dekanat an der Dill, rund um den 1. Mai die „Woche der Arbeit“ mit einer Vielzahl von Veranstaltungen durch.

Bündnisse sind gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger und leben verstärkt von dem Zusammenhalt und der Beteiligung der Menschen.

Jahresprogramm 2017 - AGA und Seniorenarbeit

Wir stellen uns vor

Im AGA*/Seniorenarbeitskreis treffen sich regelmäßig Alters- und Erwerbsminderungsrentner*innen, Beschäftigte in Altersteilzeit (Freistellungsphase) und erwerbslose Mitglieder. Wir beteiligen uns an Aktivitäten der IG Metall Herborn, z.B. in der Tarifbewegung, am 1. Mai und am Antikriegstag. Darüber hinaus werden eigene Veranstaltungen zu aktuellen und sozialpolitischen Themen mit externen Referenten*innen durchgeführt.

Der Seniorenarbeitskreis ist beratend im Ortsvorstand vertreten und entsendet Delegierte in die Delegiertenversammlung.

Wenn auch du Interesse hast an diesem Arbeitskreis, melde dich bei uns.

 

*außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit

Werkverträge - was ich wissen muss
Was bewegt mich in meinem Leben?

Kampagne Leiharbeit

Leiharbeit - Gleiche Arbeit/Gleiches Geld
Kampagne Gute Arbeit - Gut in Rente

Mitglied werden

Ja, ich möchte online Mitglied der IGM werden

IG Metall vor Ort

Finde heraus wo deine zuständige IG Metall ist